JULI 2021
Nach ausführlicher Bestandsaufnahme hat uns die Firma GB1 Ingenieure ein Gutachten erstellt, indem detailliert aufgeschlüsselt ist, in welchem Zustand sich unser Haus befindet und welche Instandhaltungsmaßnahmen kurz- bis mittelfristig notwendig sein werden. Dies wird nun in die Planung der Architekt:innen einfließen und gibt uns außerdem Sicherheit, dass keine unerwartet hohen Kosten auf uns zukommen, die das Projekt gefährden könnten.
JUNI 2021
Auch außerhalb unseres Hauses sehen wir die Notwendigkeit Bemühungen zu unterstützen, die solidarische und menschenwürdige Lebensperspektiven eröffnen und für ein Recht auf Stadt kämpfen. Deshalb stellen wir uns hinter die Forderungen der Seebrücke mit ihrer Initiative Dresden zum Sicheren Hafen, die für Menschen auf der Flucht einen sicheren Weg und ein menschenwürdiges Ankommen erreichen will. Auch ihr könnt die Initiative durch mitzeichnen der Petition an den Stadtrat unterstützen!
MAI 2021
Juhuu! Bei der letzten Mitgliederversammlung des Mietshäuser Syndikats haben wir uns als Projekt vorgestellt und es wurde offiziell beschlossen, dass sich das MHS als Nebengesellschafter an unserer GmbH beteiligt – ein wichtiger Schritt zur Realisierung und Kollektivierung unseres Projekts.
APRIL 2021
Zusammen mit den Architekt:innen vom AHA Studio hatten wir ein intensives Arbeitstreffen, um unsere Wünsche und Bedürfnisse bezüglich einer Teilsanierung unseres Wohnhauses zu klären. Darauf aufbauend entwickelt das AHA Studio nun Entwürfe, anhand derer wir bald über die Umbaumaßnahmen entscheiden können.
MÄRZ 2021
Wir haben eine Einigung über den Kaufpreis unseres Hauses mit den bisherigen Eigentümerinnen erzielt! Nun intensivieren wir die Gespräche mit verschiedenen Banken über einen möglichen Kredit, der Finanzierungsplan wird laufend angepasst, und das AHA Studio kann endlich für die konkrete Planung beauftragt werden.
JANUAR 2021
Die WUMS GmbH ist gegründet. Das zur Gründung nötige Stammkapital konnten wir als Bewohner:innen aufbringen und stellen es der GmbH in Form von Nachrangdarlehen zur Verfügung.
NOVEMBER 2020

Immer wieder stolpern verschiedene Gutachter:innen durch unsere Räumlichkeiten, um das Gebäude auf Herz und Nieren zu prüfen und einen Plan zu erstellen, in welchen Zeiträumen welche Maßnahmen zur Instandhaltung des Hauses nötig sein werden.

SEPTEMBER 2020
Die Planung geht voran: Um unseren Finanzierungsplan auszuarbeiten, müssen wir entscheiden, welche Baumaßnahmen durchgeführt werden müssen und was wir uns zusätzlich wünschen, um unserem Wohnkonzept gerecht zu werden. Dafür haben wir uns für eine Zusammenarbeit mit dem Architekturbüro AHA Studio entschieden, das bald mit der konkreten Planung beauftragt werden soll.
MAI 2020
Wir haben den Weißeritz Beach e. V. gegründet, der als Zusammenschluss aller Mieter:innen fungiert. Damit ist der erste Baustein der zukünftigen Eigentumsstruktur nach dem Modell des Mietshäuser Syndikats geschaffen. Der Verein wird nun als Co-Gesellschafter zusammen mit dem MHS eine GmbH gründen, die dann als Eigentümerin und Vermieterin auftreten wird.
FEBRUAR 2020

Die Eigentümerinnen haben angekündigt, unser Haus verkaufen zu wollen. Wir haben uns dazu entschieden, das Projekt in Zusammenarbeit mit dem Mietshäuser Syndikat zu erhalten. Ab jetzt treffen wir uns als Hausgemeinschaft wöchentlich und teilen uns in neue Arbeitsgruppen auf, um den Kaufprozess voranzutreiben und gleichzeitig den laufenden Betrieb aufrechtzuerhalten.